café literario

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    rachi (Freitag, 23 Mai 2014 22:38)

    erinnert mich auf den ersten blick etwas an scrabble. die gebogenen kanten fand ich besser. es erinnert auch leicht an einen legostein. aber ich denke du kannst es auch so lassen. Das Logo ist so schon gut. Die Schrift dadrunter würde ich vllt noch etwas kleiner machen, damit mehr raum entsteht und es nicht vollgestopft wirkt.

  • #2

    a. (Samstag, 24 Mai 2014 11:08)

    a. (Samstag, 24 Mai 2014 10:55)

    Danke erstmal für deine Tipps und vorallem Assoziationen!

    Das Nespresso-Logo, welches du meintest, hat mich insofern begeistert, als dass ich über die Farbe nochmal nachgedacht habe. Schwarz war defnitiv zu dominant.

    Es ist bloß immer noch komisch, dass man anscheinend nicht auf dem ersten Blick an ein Buch denkt, aber den scrabble Gedanken finde ich nachvollzierbar. Buchstaben benutzt man im Regelfall als Bausteine.

    Wegen der Lesbarkeit lasse ich die Schrift erstmal so stehen. Der weisse Raum sollte schon so okay sein.